6 Arten ein Einstecktuch zu falten

Presidential Fold

Die einfachste Art und Weise, ein Einstecktuch zu falten ist zugleich auch die Klassischste. Der „Presidential Fold,“ wird auch als „Newsreader“ bezeichnet. Diese Rechtecksfaltung eignet sich besonders für einfarbige Tücher, zum Beispiel weiß in Kombination mit dem klassischen Businessanzug. Generell passt diese Variante zu eleganter und förmlicher Kleidung und zu einem gelassenen und schlichten Anlass. Sie verkörpert ein ruhiges und gesammeltes Understatement.

One Corner Up

Der “One Corner Up” wirkt immer elegant und eignet sich für elegante Anlässe, wie im Theater. Diese Falttechnik passt universell und ist somit stilsicher bei jedem Dresscode einsetzbar.

Two Corners Up

Der “Two Corners Up” wird auch als „Die Pyramiden“ bezeichnet. Es ist eine etwas kniffligere und extravagantere Variante.

Three Corners Up

Diese Variante, auch „Crown Fold“ genannt, wird ähnlich gefaltet wie eine normale Dreiecksfaltung. Sie passt gut zu einem farbigen oder leicht gemusterten Einstecktuch. Es eignet sich für informellere Outfits und Angelegenheiten wie zu einem Sportsakko oder Tweedanzug, auch dann, wenn man dazu keine Krawatte trägt.

Puff Fold

Man kann sein Einstecktuch auch einfach locker und aufgebauscht in die Brusttasche seines Jacketts stecken. Diese Falttechnik ist gut geeignet für gemusterte Tücher mit Paisleys, Tupfer oder markante Streifen.

Winged Puff

Der Winged Puff ist eine extravagante Mischung aus dem “Puff” und dem „One Corner Up“. Er wirkt sehr elegant und passt zu allen Anlässen.

Lade dir jetzt unsere App herunter um den gesamten Guide zu sehen :